Technik

Lösung: Pulkerfassung

Download PDF Faltblatt herunterladen

Automatische, sichtlose Erfassung großer Gütermengen mittels RFID-Technologie

Kurzbeschreibung

Einer der größten Vorteile der RFID-Technik gegenüber herkömmlichen optischen Barcode-Systemen ist die Möglichkeit, selbst durch Umverpackungen hindurch automatisch eine Vielzahl von gekennzeichneten Gütern zu erfassen.

Der Wunsch nach einer gleichzeitigen Identifikation vieler Objekte ist dank integrierter Anti-Kollisionsverfahrens in gegenwärtigen RFID-Transpondern Realität geworden!

Mit aktuellen Erfassungstechniken können früher häufig aufgetretene Erfassungslücken (Nichterkennung einzelner RFID-Transponder infolge von Abschattung, Interferenzen oder ungünstiger Transponderausrichtung) auf ein Minimum reduziert werden, und das selbst bei sehr hoher Transponderanzahl.

Im Gegensatz zu einer langwierigen Einzelerfassung werden hierfür die logistischen Güter durch eine spezielle Antennenanordnung bewegt, bspw. per Hand oder Gabelstapler durch RFID-Gates oder auch automatisch durch RFID-Tunnel befördert, automatische Richtungserkennung inklusive.

 

Mögliche Anwendungsszenarien

  • Erfassung von beliebigen Produktdaten wie bspw. Typenschild-Informationen oder Seriennummern an jedem Schritt der Produktionskette
  • Vollständigkeits- oder Produktdatenprüfungen, bspw. nach der Kommissionierung
  • Schnelle Vereinnahmung angelieferter Güter oder Ladungsträger
  • Automatische Rückmeldung wertschöpfender Produktionsschritte im ERP-System
  • Live-Erzeugung Seriennummer-genauer Ladelisten
  • Überwachung des Inhalts bestückter Werkzeugschränke mit nachfolgender automatischer Nachbestellung
  • Inventur „auf Knopfdruck“ - egal ob im Lager oder im Büro

 

Umsetzung

Die technische Ausprägung hängt stark von den individuellen Anforderungen unserer Kunden ab und variiert erfahrungsgemäß sehr stark.

Beispiele abgeschlossener Projekte:

  • Erfassung elektronischer Güter auf Europaletten mittels Gate-Tunnel-Mischform, manuell bewegt per Hubwagen
  • Erfassung giftiger Sonderabfälle nach Lagerplatzentnahme per Gabelstapler
  • Datenprüfung und –validierung pharmazeutischer Produkte vor Auslieferung an den Endkunden per Miniatur-Tunnel und automatischem Förderband
  • Vollständigkeitsprüfung von Schaumstoffprodukten während der Verladung
  • Erfassung von Textilien-Kartonware im Warenverteilzentrum zwecks Warenvereinnahmung (RFID-Tunnel mit Rollenförderer) oder zur Klärung (manueller Tischarbeitsplatz)
  • Vollständigkeitsprüfung von Möbeln und Zubehörteilen während der Verladung auf LKW-Trailer (ca. 60.000 Objekte gleichzeitig im Erfassungsbereich), inklusive Ortungsfunktionalität